Schule für Erwachsene
der Universitätsstadt Gießen

„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten

„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie würden wir heute nicht hier stehen. Sie haben nicht nur als Lehrkräfte hervorragende Arbeit geleistet, sondern auch als Menschen. Sie haben uns zugehört, uns unterstützt und motiviert.“

Mit diesen Worten nahmen am vergangenen Freitag die 10 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Abendschule Gießen ihre Abiturzeugnisse entgegen – als letzter Jahrgang mit einem „eigenen“ Landesabitur der Schulen für Erwachsene, ehe ab 2020 mit der Tagesschule das gemeinsame Abitur abgelegt wird. 

Klassenlehrer Udo Flick erwiderte das Lob der Schüler und hob hervor, dass es diese Zehn waren, die den Weg bis zum Ende gegangen sind. „Sie sind die letzten 10 von ehemals 55 Schülern - und das ist etwas ganz Besonderes.“ Schulleiter Dieter Cebulla fügte hinzu, dass diese Abiturklasse - anders als an den Tagesschulen üblich - tagsüber ihrem Beruf nachgegangen ist, sich um ihre Familie gekümmert und abends insgesamt 2250 Stunden die Schule besucht hat. „Nicht umsonst konnte man vor Kurzem der Tagespresse entnehmen: "Einer der anstrengendsten Wege zum Abitur führt über das Abendgymnasium"! Daher ist Ihr Abitur eine ganz besondere Leistung und verdient höchste Anerkennung.“

Cebulla schloss mit einer Analogie an und zeigte ein Video aus seiner Zeit als Tischtennis-Spieler aus dem Jahr 1995. „Als ich mich damals im Tischtennisverein anmeldete, tat ich dies wie Sie, um dazuzulernen. Man brauchte Ehrgeiz, Disziplin, Durchhaltevermögen und manchmal auch Frustrationstoleranz.“ Wie in der multikulturellen Abiturklasse habe auch er mit Menschen verschiedenster Kulturen, zum Beispiel aus Vietnam, Schweden oder Norwegen, gemeinsam trainiert und gelernt. Tischtennisspieler, erklärte Cebulla, reichten sich vor und nach einem Spiel die Hand. Denn auch, wenn man mal eine Niederlage einsteckt, sei das Wichtigste doch der Teamgeist, der Spaß bei der Sache und vor allem der gegenseitige Respekt.„Und das Schönste ist es dann natürlich, die Urkunde für ein gewonnenes Turnier in Händen zu halten. Hier sitzt sie nun, unsere Siegermannschaft, die aus 7 Frauen und 3 Männern im Alter von 22 bis 72 Jahren besteht!“

Der ehemalige Schulleiter der Abendschule Gießen, Wilmar Steup, überreichte zwei Schülern der „Mannschaft“ je einen Büchergutschein für den besten Abschluss (2,1) im Namen des Fördervereins der Abendschule Gießen.

„Herr Cebulla“, erinnerte sich Sybilla Bostedt bei Erhalt Ihres Zeugnisses an das Jahr 2016 zurück, „Sie sagten damals, wir würden Sie eines Tages mit glänzenden Augen ansehen, wenn Sie uns das Abiturzeugnis überreichen. Damals habe ich es nicht so recht geglaubt – aber dieser Tag ist heute gekommen.“ Und eine weitere Studierende fügte hinzu: „Ich würde das Abitur an der Abendschule Gießen auch jederzeit wieder machen!“

Q4 kleinSS19

Die allgemeine Hochschulreife erreichten u.a.:

Sybilla Bostedt, Lucy Geradus, Zoe Groos, Thorsten Pilkmann und Spyridon Apostolou.

Kontakt

Abendschule Gießen
Schule für Erwachsene der Universitätsstadt Gießen

Alter Steinbacher Weg 28
35394 Gießen

Tel: 0641 306 3082
Fax: 0641 306 3084
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.abendschule-giessen.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Donnerstag: 07:30 - 13:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr

In den Ferienzeiten beachten Sie bitte die auf unserem Anrufbeantworter genannten Öffnungszeiten.