Fachhochschulreife und Abitur

Abendgymnasium

Fachhochschulreife und Abitur

  • Beginn:
    Einstieg in den Vorkurs: Anfang Februar
    Einstieg in die Einführungsphase: nach den Sommerferien
  • Dauer:  

    Fachhochschulreife in 2 bis 2,5 Jahren; ohne Abschlussprüfung
    Abitur in 3 bis 3,5 Jahren; Abiturprüfung

Sie werden unterrichtet in:
Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Spanisch, Geschichte, Politik und Wirtschaft, Biologie, Chemie, Physik, Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Darstellendes Spiel (als AG)

Gliederung

Der Bildungsgang ist in Semestern (Halbjahre) organisiert und umfasst den Vorkurs, die Einführungsphase mit zwei Halbjahren (E1 und E2) und die Qualifikationsphase (vier Halbjahre Q1 bis Q4).

Organisation Vorkurs- und Einführungsphase

Am Ende des Vorkurses findet eine Versetzung in die Einführungsphase statt. Die Zulassung zur Qualifikationsphase erfolgt am Ende der Einführungsphase (E2).

Organisation Qualifikationsphase

In der Qualifikationsphase müssen fünf vierstündige Kurse und mindestens ein dreistündiger Kurs belegt werden.

Nach Abschluss der Q2 kann die Fachhochschulreife beantragt werden.

Aufnahmevoraussetzungen: Gymnasium

Für das Gymnasium gilt allgemein:

Sie sollten

  • mindestens 18 Jahre sein,
  • die Fachhochschulreife / das Abitur nicht erworben haben,
  • aktuell berufstätig* sein,
  • die Aufnahmetests in Deutsch, Englisch und Mathematik abgelegt und zwei davon bestanden haben.

Einstieg in den Vorkurs:

Sie sollten

  • mind. den Hauptschulabschluss haben,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung haben oder mindestens insgesamt 1,5 Jahre berufstätig* gewesen sein.

Einstieg in die Einführungsphase (Kl. 11):

Sie sollten

  • den Mittleren Abschluss haben,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung haben oder mindestens insgesamt 2 Jahre berufstätig* gewesen sein.

* Der Berufstätigkeit wird gleichgestellt: Zeiten des Wehr- oder Zivildienstes, des Jugend- bzw. Bundesfreiwilligendienstes, ein freiwilliges ökologisches oder soziales Jahr, die Führung eines Familienhaushalts oder eine durch das Arbeitsamt bescheinigte Arbeitslosigkeit bis zu 12 Monaten.

In begründeten Einzelfällen kann auf die Berufstätigkeit verzichtet werden. Informieren Sie sich hierzu bei der Schulleitung. Sie überprüft jeden Einzelfall.


Notwendige Unterlagen zur Anmeldung bzw. Aufnahme

Zur Aufnahme müssen Sie die folgenden Unterlagen im Original oder als beglaubigte Kopien persönlich vorlegen, von Originalen fertigen wir Kopien an und beglaubigen diese kostenlos.
  • Lebenslauf

  • Geburtsurkunde oder entsprechende amtliche Urkunde (Personalausweis, Pass)
  • 1 Passbild
  • Abschluss- oder Abgangszeugnis(se) der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule (Gesamtschule, Haupt-, Realschule oder Gymnasium), der Berufsschule oder Berufsfachschule, Halbjahreszeugnis letztes Schuljahr
  • gegebenenfalls Nachweise über Kenntnisse einer 2. Fremdsprache
  • Nachweis(e) über Berufstätigkeit: Abschluss der Berufsausbildung oder insgesamt über zwei Jahre Berufstätigkeit (bei Eintritt in Vorkurs 1½),
  • gegebenenfalls Nachweise als Ersatz für die Berufstätigkeit
    (Führung eines Familienhaushaltes - Geburtsurkunde eines Kindes, Pflege, ... ; Arbeitslosigkeit bis zu einem Jahr; Wehr-, Zivil oder Entwicklungsdienst bzw. freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr)
  • Bestätigung über aktuelle Berufstätigkeit oder Ersatz

Downloads

Kontakt

Abendschule Gießen
Schule für Erwachsene der Universitätsstadt Gießen

Alter Steinbacher Weg 28
35394 Gießen

Tel: 0641 306 3082
Fax: 0641 306 3084
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.abendschule-giessen.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag - Mittwoch: 07:30 - 13:00 Uhr / 13:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag - Freitag: 07:30 - 12:45 Uhr

Die Öffnungszeiten in den Ferien finden Sie unter "Aktuelles" oder über unseren Anrufbeantworter.